10 Jahre Goldhahn

10 Jahre Goldhahn

Seit zehn Jahren machen wir Wissenschaft fassbar – für andere Forschende und Laien. Hier sind zehn Faktoren, die uns erfolgreich machen.

1 – Raus aus dem Elfenbeinturm

Allein in der Schweiz arbeiten über 40 000 Forschende. Sie werkeln tage- und nächtelang im Labor, tüfteln an neuen Verfahren oder befragen Menschen nach ihren Arbeits- und Lebensbedingungen. Sie messen Gesundheitsdaten, klettern auf Berge, mühen sich durch Tiefschnee, schöpfen Wasserproben oder zählen Tierpopulationen. Sie entnehmen Bohrkerne im ewigen Eis oder schiessen mit Teilchenstrahlen auf winzigste Untersuchungsproben. Nach all den Mühen analysieren sie Millionen von Daten. Ihre Ergebnisse veröffentlichen sie jedes Jahr in Zehntausenden von wissenschaftlichen Publikationen. Doch davon erfährt die Öffentlichkeit relativ wenig. Wir helfen mit, das zu ändern.

2 – Unsere Vision als unser Anspruch

«Wir machen Wissenschaft fassbar». Indem wir Forschungsprojekte spannend und anschaulich beschreiben, fördern wir das Verständnis für die Arbeit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und bauen eine Brücke zur Öffentlichkeit. Das stärkt auch das Vertrauen in die Wissenschaft.

3 – Massgeschneiderte Kommunikation

Jeder hat seine eigene Vorstellung, was gute Kommunikation ausmacht. Unsere Aufgabe ist es, die Wünsche unserer Kunden so umzusetzen, dass das Ergebnis bei ihrer Zielgruppe eine hohe Resonanz auslöst.

4 – Ein Netzwerk aus Wissen und Talent

Die hohe Qualität unserer Arbeit gewährleisten wir, indem wir talentierte Fachpersonen aus den verschiedensten Bereichen für uns gewinnen. Dafür pflegen wir unser Netzwerk und rekrutieren aktiv daraus.

5 – Fokus auf unsere Stärken

Als kleine Agentur fokussieren wir uns auf unsere Stärken in der Strategischen Kommunikation, in der Produktion von Inhalten und in der Redaktion. Wir sind Profis auf unserem Gebiet und haben zusätzlich ein Netzwerk von verlässlichen Partnern, die unser Qualitätsbewusstsein teilen, falls ein Auftrag zusätzliches Fachwissen oder Können benötigt.

6 – Ein gutes Lektorat ist Gold wert

An guten Texten muss man hobeln und schleifen. Unser Lektorat prüft, kritisiert und verbessert. Dabei gilt in der Regel: „Wenn etwas leicht zu lesen ist, dann war es schwer zu schreiben“ (Enrique Jardiel Poncela). Gut, dass wir Profis sind.

7 – Fachlich korrekt und trotzdem lesbar

Wir erklären auch abstrakte Themen auf einfache Weise. Damit unsere Texte gleichzeitig fachlich korrekt und leicht verständlich sind, holen wir Feedback von Fachleuten und von Laien ein. So schaffen wir den Spagat zwischen verschiedenen Zielgruppen.

8 – Die Macht der Bilder

Ein gutes Bild sagt mehr als tausend Worte. Wir kennen den Wert von passenden Bildern, Grafiken und Visualisierungen für wissenschaftliche Themen. Deshalb setzen wir sie gezielt ein, um unsere Texte zu vervollständigen.

9 – Wir sind stolz auf unsere Arbeit

Nichts macht uns stolzer, als wenn wir ein Projekt erfolgreich abschliessen und damit Menschen für Forschungsthemen begeistern können. Es motiviert uns, auch beim nächsten Projekt wieder Vollgas zu geben.

10 – Das Endprodukt ist entscheidend

„Dann lassen wir es halt so…“ Wir streben nach Perfektion. Mit mittelmässigen Lösungen geben wir uns nicht zufrieden.